Holzbau Deutschland

Mitglied im Verband
Holzbau Deutschland

Handwerksqualität

Auch wenn während des Krieges unendlich viele Fachwerkbauten für immer in Schutt und Asche verloren gingen, stehen in Deutschland mehr als eine Million Fachwerkhäuser, welche bis heute das Bild alter Städte und Dörfer bestimmen.

Im Weserbergland stehen historische Häuser, die mehr als 500 Jahre Geschichte des Fachwerkbaus illustrieren. In unserer Region finden sich besonders reich geschnitzte Schmuckbalken im Fachwerkbau, während weiter südlicher phantasievolle Figurationen, wie Andreaskreuze, das Fachwerk schmücken. Der Zimmerer, der früher auch ein Baumeister war, fertigte dafür den Aufriss. Die Zwischenräume zwischen den Holzbalken werden als Gefache bezeichnet, und wurden früher mit Holz und Lehm gefüllt. Heute gibt es moderne Materialien, mit denen sich ein guter Wärmeschutz erreichen lässt. Deswegen ist der Zimmermann bei der Sanierung von historischem Fachwerk der Fachmann, welcher gemeinsam mit dem Denkmalschutz die Altbausanierung fachgerecht beherrscht.